Bergetools - Dein Shop für 4x4 Offroad Zubehör - passend zu deinem Fahrzeug und deinen Vorhaben

0

Ihr Warenkorb ist leer

Sale

Liros Berge-, Lastverteilseil 5 m, 17,5 t BL - Sonderanfertigung - Abverkauf

zzgl. Versand
Lieferzeit: 3-5 Tage

Liros D-Steel Bergeseil - starres Bergeseil aus Dyneema - Sonderanfertigung

Das Liros D-Steel Bergeseil in der Länge 5 m und mit einer Bruchlast von 17,5 t wurde von mir bei Liros für Fahrzeuge bis 5,8 t Gewicht beauftragt. 

Zur Befestigung empfehle ich 2x Liros Offroad Softschäkel mit 20 t BL.

Daten

  • Länge: 10 m
  • Durchmesser: 16 mm
  • Farbe: grau/schwarz
  • Arbeitslast: 10,5 t
  • Bruchlast: 17,5 t
  • Gewicht: 1,8 kg
  • Flexibel und leichter als Gurte mit gleicher Bruchlast
  • zwei 15 cm Augen mit Schutzschlauch
  • Hightech-Material Dyneema
  • geräuscharmes und einfaches Handling
  • minimiertes Verletzungsrisiko durch Einsatz von 100% Textilfaser
  • keinerlei Metallteile, die den Lack zerkratzen

Meine Meinung

Ich bin seit Jahren begeistert von den Liros Bergeseilen! Sehr gute Qualität und sehr vielseitig einzusetzen. Bis auf Baumgurte habe ich vor Jahren schon alle Bergegurte ausgemustert. Ein Dyneema-Seil hat geringeren Platzbedarf und weniger Gewicht als ein vergleichbarer Bergegurt.

 Außer zum Bergen/Schleppen in 5 m Länge kann es verwendet werden:

  • zur Lastverteilung auf zwei Bergeösen
  • zum seitlichen Sichern bei Gefahr Abrutschen/Umkippen
  • zum Bauen eines Ankerpunktes zum Winchen
  • Abschleppen im Bereich der StVO (zusätzlich rotes Fähnchen o. ä. in der Mitte erforderlich, wir knoten eine Warnweste dran)

Weiterer Vorteil: saugt sich nicht wie die Gurte mit Wasser und Schlamm voll.

 


Bergegurte/Bergeseile starr

Ein Bergegurt oder Bergeseil kann als Verlängerung eines zu kurzen Windenseils (englich Winch Extension Strap) oder zum Bergen eines im Gelände festgefahrenen Fahrzeugs genutzt werden. Wenn bei Wasser- oder Schlammdurchfahrten absehbar ist, dass das Fahrzeug stecken bleiben kann, ist es sinnvoll bereits vorher ein/en Bergeseil/-gurt an der Bergeöse des Fahrzeugs zu befestigen, um im Fall der Fälle nicht im oder unter Wasser ein Seil oder einen Gurt anbringen zu müssen. Im Idealfall kann dann ohne das Fahrzeug zu verlassen Seil/Gurt dem Bergepartner zugeworfen werden. Bei Nutzung eines starren Bergegurts/-seils müssen unbedingt ruckartige Lasten unbedingt vermieden werden um Beschädigungen an den Fahrzeugen oder am Seil/Gurt zu vermeiden. Insbesondere bei normalen Straßenfahrzeugen sind die Schleppösen nicht für ruckartige Lasten ausgelegt und können ausreißen oder den Rahmen verformen.
Kann ein Fahrzeug mit einem normalen Bergeseil/-gurt nicht freigeschleppt werden, kann evtl. ein kinetischer Gurt oder ein kinetisches Seil zur Bergung genutzt werden. Achtung: Kinetische Seile oder Gurte nicht an serienmäßigen Schleppösen befestigen!

Zur Befestigung am Fahrzeug werden bei den Bergegurten und Seilen mit Augen zusätzlich Schäkel oder Softschäkel benötigt, außer beim Liros Offroad Performance dank fest angespleißter Softschäkel.